top of page

Wer bin ich. 

Wohl ein Suchender der verstehen will, wie das Leben funktionieren könnte. Dank neu gewonnener Lust auf Lebendigkeit und immer mehr Freude an den Fragen meines Lebens. 

Abschliessend werde ich dies wohl nie beantworten können. Aber ich bleibe dran. 1977 geboren und mit meinen Eltern und zwei älteren Schwestern auf einem grossen Spielplatz à la Villa Kunterbunt aufgewachsen. Ich konnte mich austoben, entdecken und mich auch mal im dunklen Keller fürchten. Ich war frei und konnte meinen Bedürfnissen nachjagen. Immer draussen unterwegs – Fussball, Baumhütten, Zelten, Fischen, mich um Tiere kümmern, Heustock-Springen, Ärger einhandeln und Neues ausprobieren. Einfach mal drauflos.

 

In der Schule "musste ich dann, damit …" wieso war mir nicht ganz klar. Draussen sein mit meinen Freunden hatte definitiv mehr Abenteuerpotenzial. Und um das ging es doch. Und ein guter Fussballer wird man ja nicht in der Schule :-). Ein sogenannter Musterschüler wurde aus mir nie. Ich war mehr an Lösungen interessiert, um weiter meinen eigenen Interessen nachzujagen. Die schulischen Lösungen führten bei mir schliesslich zu einer Bewertung, die mich immer mehr ausbremsten. Und zwar ganz schön lange.

 

Mit der Zeit wuchs ich in immer mehr unterschiedliche Rollen – als Freund, Kreativer, Mannschaftskollege, Partner, Vater, Arbeitgeber, Teammitglied, etc. – und in allen wollte ich gefallen und genügen. Angefeuert von Prägungen, brauchte ich immer mehr Lösungen, um meinen Ansprüchen genügen zu können. Mit diesen Lösungen kamen immer mehr Verwicklungen und diese führten mich rückblickend oft in Sackgassen. Obwohl vieles auch da noch funktionierte – die Lebendigkeit vom kleinen Entdecker ging dabei immer mehr verloren. Und dann kam die Krise.

 

Heute sind genau diese Sackgassen die tollen Lernfelder auf meinem Weg zu immer mehr Lebendigkeit entlang meinen Bedürfnissen. Dabei darf ich erfahren, wie sich das Leben anfühlt, wenn ich alles sein kann, was ich wirklich bin. Teile wieder zu mir nehmen kann, die aus Angst vor Ablehnung keinen Platz mehr hatten. Auch dank der für mich wunderschönsten Frau, die mich in Liebe auf den Weg zu mir schickte. 

 

Unabhängig von Bewertungen anderer frei sein und wieder viel mehr von dem in mein Leben integrieren, was mich doch so zu erfüllen vermag. Natur. Campen. Freundschaft. Ballsport. Unter freiem Himmel schlafen. Träumen von Walbegegnungen. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Über ein Tiny House fantasieren. Reisen planen mit eben dieser wunderschönen Frau. Kochen. Am Meer sitzen. Menschen inspirieren. Neue Lösungen suchen. Gestalten. Menschen begleiten. Liebender und selbst Suchender sein, der verstehen will, wie das Leben wohl so funktioniert.

 

Und so wie ich bin, möchte ich Menschen einladen, ermutigen und inspirieren, Verwicklungen im Leben zu erkennen, diese zu verstehen und zu ent-wickeln. Für ein lebendiges Leben nach den eigenen Bedürfnissen in Selbstakzeptanz und Verbundenheit mit sich. Abstand zu nehmen von Bewertungen – hin zum Interesse an den verrückten Lösungen im eigenen und im Leben anderer.

Einige meiner Inspirationsquellen auf meinem Weg.

Seminar 2013

Systemische Gruppendynamik

Universität St.Gallen

Königswieser & Network
Int. Management Consulting

Seminar 2015

Männliche Klarheit und Kraft

Dr. Dipl. Psych.
Johannes Benedikt Schmidt

Seninar 2017

Unberührbares
berühren

Dr. Dipl. Psych.
Johannes Benedikt Schmidt

Ausbildung 2018 – 2020

Systemisches Coaching

Soulbuddy
Lisa Ritter & Stefanie Book 

Ausbildung 2023 – 2024

Potenzialentfaltungs- Coach

Hirnforscher Dr. Gerald Hüther

Berufllicher Weg

2002 – 2010
Samcom AG

Werbeagentur Inhaber

2016 – 2021
​Farner Consulting AG 

Kommunikationsagentur

Mitglied der Geschäftsleitung

2010 – 2015
YJOO Communications 
Kommunikationsagentur
Mitinhaber

2021 – 2023
VITAMIN 2 
Werbeagentur
Mitglied der Geschäftsleitung

2015 – 2016
Markensinn AG 
Marken- und Organisationsentwicklung
Inhaber

2024
Markensinn AG 
Begegnungsort für Potenzialentfaltung
Inhaber

bottom of page